Ich freue mich auf Ihre Nachricht:


 Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.
Ganzheitliche Therapien - Integrative Heilarbeit – Begleitende Krebstherapie
Ausbildungen | Seminare | Workshops

Über mich



Suzan J. Bachmann


  • Heilpraktikerin
  • Ausbilderin für ganzheitliche Heilweisen (u.a. anerkannt nach den Richtlinien des DGH e.V.)
  • Psychoonkologin (WPO)
  • Therapeutin für Hypnose und Imaginative Verfahren





  • abgeschlossenes Studium der Deutschen Philologie, Soziologie und Politikwissenschaft (M.A.)
  • freiberufliche Textredakteurin bis 2003

Alles, was dir begegnet, ist eine Möglichkeit,
deinen eigenen Weg zu gehen.

Geboren im Jahr 1969, beschäftige ich mich seit über 25 Jahren mit alternativen und komplementären Heilweisen sowie ganzheitlich-spirituellen Fragestellungen. Schon immer zogen mich die vielfältigen Möglichkeiten, den Menschen außerhalb des etablierten mechanistischen Weltbildes zu betrachten, in ihren Bann, so dass ich mein diesbezügliches Wissen durch unterschiedlichste Aus- und Weiterbildungen kontinuierlich erweitert habe.

2003 habe ich mich in eigener Praxis mit ganzheitlichen Beratungen und energetischer Heilarbeit selbstständig gemacht, seit 2010 bin ich als Heilpraktikerin tätig. Seit 2006 gebe ich Seminare, Ausbildungen und Einzelschulungen im Bereich der ganzheitlich-komplementären und spirituell geprägten Gesundheits- und Heilarbeit.
Immer wieder finde ich in meiner Praxis – ganz dem integralen Bewusstsein des Wassermann-Zeitalters entsprechend – die Bedeutsamkeit holistischen Denkens und Arbeitens bestätigt. Von Anfang an war es mir wichtig, den Menschen in seiner Ganzheit anzuerkennen und nicht nur einzelne Ausschnitte seines Befindens, Denkens oder Fühlens zu sehen. Diese Betrachtungsweise bildet heute einen zentralen Schlüssel meiner Praxisarbeit.

Ein besonderes Anliegen stellt für mich die Arbeit mit krebserkrankten Menschen dar. Persönliche Erfahrungen haben mir gezeigt, wie wichtig es für viele Betroffene ist, sich mit ihrer Erkrankung nicht nur dem von der Schulmedizin vorgezeichneten Weg anzuvertrauen.
So kann es für Menschen mit der Krankheit Krebs ebenso bedeutsam sein, neben ihren schulmedizinischen Therapien und mit diesen Hand in Hand gehend auch individuell stärkende Wege für sich zu erkunden und zu nutzen. Hierbei bin ich gerne achtsame und kompetente Begleiterin.

Menschen mit meiner Arbeit in schwierigen Lebenssituationen Unterstützung und therapeutische Begleitung zu bieten, beinhaltet für mich eine große tägliche Herausforderung, verbunden mit einem hohen Maß an Verantwortung. Beidem stelle ich mich in meinem beruflichen Alltag über mein angewandtes Fach- und Erfahrungswissen hinaus durch größtmögliche Klarheit, Authentizität und "spirituelle Bodenständigkeit".